Partnerseiten Gästebuch Kontakt Impressum Sitemap

Partnerseiten

Kontakt

Gästebuch

Tragen Sie sich in unser Gästebuch ein:

24.08.2013 - Lorena (4vSxsQpfHSW)
Bin eben in Mainz nach hause gefahren.In Kastel<a href="http://hlatxihezv.com"> wudern</a> wir von der Polizei angehalten.Nach ca 1€ Wartezeit habe ich den Taxifahrera0 gebeten, den Taxameter anzuhalten.Auch nach F rsprache eines Polizisten, (der mir dann auch die Nummer aufgeschrieben hat) hat der Fahrer sich geweigert und mich aus dem Taxi geschmissen ( Sie k nnen ja aussteigen, bitte machen Sie die T r zu es zieht Er wollte dann auch den bisher angefallenen Betrag.)Da der Polizist sich jedoch an den Betrag erinnern konnte, der bei Beginn der Kontrolle auf dem Taxameter stand, habe ich auch nur den bezahlt.Als dann die Kontrolle beendet war (ich war schon auf der Strasse und habe mich nach einem anderen Taxi umgesehen) rief mich der Fahrer und bot mir an, mich nach hause zu fahren.Er hat den Taxamter (gro z gigerweise) auch nicht neu gestartet. Zu hause angekommen (und auch nach einiger Diskussion auf der Fahrt) verlangte er dann den vollen Differenzbetrag. (Womit ich dann doch die Wartezeit bezahlt h tte)Ich weigerte mich und zahlte ihm 1€ weniger.(Was sicher immer noch zu viel war, aber ich hatte keine Lust mehr auf weitere Diskussionen.)Soviel zur Servicekultur im deutschen Taxigewerbe.Oder sehe ich das falsch?Muss der Fahrgast bei einer Polizeikontrolle die Wartezeit bezahlen?

15.08.2013 - Lola (mkq3taQwORZ)
Wir ( meine Frau und ich )haben am 11.09.2010 das Wein/Herbstfest in Bullay besucht, whelces uns gut gefiel.Der W rmutstropfen kam erst als wir dann um 21.45 Uhr uns ein Taxi unter der Taxirufnummer 06542/4444 an den Taxistand an den Bullaye9r Bahnhof bestellten, whelces nach ca 20 min uns aufnehmen sollte. Dies Taxi (COC-TH 444) erschien auch und nahm dann einfach einen anderen Fahrgast, welcher weit aus sp ter ein Taxi geordert hatte auf ( die Fahrerin kannte offentsichtlich den Mann ) und behauptete der h tte schon lange vor uns angerufen und sie w rde uns nicht mehr fahren.Wir haben dann fest gestellt, das dann auch schon der letzte Bus in Richtung St.Aldegund weg war, somit standen wir nun hier in einem fremden Ort und wussten nich mehr weiter.Ich bin schwer Herzkrank und wurde somit von der Fahrerin, welche wo ich sp ter erfahren habe die Chefin des Unternehmens ist einfach im ungewissen stehen lassen.In unserer Not wandten wir uns dann an die Leitstelle der Polizei, wo uns der wachhabende Polizist, nach dem er den Tatbestand aufgenommen hatte eine andere Nummer eines Taxiunternehmens gab, whelces auch nach dem Anruf innerhalb von 5 min vor Ort war und uns zur Pension brachte.Geht man hier in Bullay mit zahlenden G ste immer so um ?Das Taxiunternehmen hat meines erachtens gegen seine Bef rderungspflicht verstossen.Diesen Umstand werde ich auch noch beim zust ndigen Gewerbeamt zur Anzeige bringen.So wurde aus einem sch nen Wochenende eine unsch ne Erinnerung.Die Gemeind Bullay so wie das zust ndige Gewerbeamt unternimmt nichts gegen Unternehmer, somit kann dieser weiter sein Unstitten treiben

14.03.2013 - günter weber
Liebe Carmen ,


Deine Südstern - Pizza , gestern am 13.3.2013, war wieder
sehr gut.

Grüße

Günter Weber

23.12.2011 - Patrick (http://www.koch-welt.net)
Bin bisher nur ein einziges Mal in den Genuss gekommen bei Ihnen zu essen und vermisse das erstklassige Essen jeden Tag! Bin leider nach Berlin gezogen, aber wenn ich mal wieder in Karlsruhe bin, weiß ich ja wohin ich zuerst gehe

13.10.2011 - steffen
Also für einen Italiener, machst Du "Respekt" die geilsten Steaks.
Geht nichts über gute Ware :-)

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben
Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Weiter